DE/EN
 

SOLIDARITÄT MIT LATEINAMERIKA STEIERMARK

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Überschwemmungen in Guatemala

E-Mail Drucken PDF

Die SoL Steiermark hat von der CODECA, einer langjährigen Partnerorganisation in Guatemala, ein erschütterndes Schreiben erhalten, das die Hochwassersituation und die gegenwärtigen Ernteverluste schildert und mit Fotos und Zeitungsausschnitten dokumentiert.

In einigen Regionen hat es alleine im August mehr geregnet als in Graz in einem durchschnittlichen Jahr. Getroffen hat es insbesondere das Hochland und den Südwesten des Landes. Begleitend zu den Ernteausfällen wird das noch lange stehende Wasser ideale Brutbedingungen für Insekten bieten, weswegen auch mit einem Ansteigen von Malaria- und Denguefällen gerechnet werden muss. Schon jetzt sind nahezu 2.000 Dengue-Erkrankungen offiziell registriert, wovon bereits 25 tödlich endeten. Durch Erdrutsche wurden zahlreiche Häuser weggerissen, Dörfer von jeglichem Kontakt zur Außenwelt abgeschnitten. Das Gesundheitsministerium hat bereits gut auf die Bekämpfung der Insektenplage reagiert, die Leistungsfähigkeit reicht aber nicht aus, um flächendeckend zu helfen. Den gesamten Bericht (auf Spanisch) können Sie hier herunterladen.

CODECA bedankt sich offiziell für die großzügige Hilfe durch NGOs wie SoL, Dreikönigsaktion u. a. und bittet um Aufrechterhaltung der Unterstützung,